Eigentlich hätte ich diesen Beitrag schon vor langer Zeit schreiben können. Nur kam dann das Leben dazwischen. Und die letzten 2 Jahre waren ereignisreich – im guten Sinn. Und hatten so überhaupt nichts mit Reisen zu tun.

Wir, ich und Emily sind im Februar 2018 zurück nach Deutschland gekommen. Dann war erstmal Wohung finden angesagt nach Weltreise. Die üblichen Zweifel: was würden Vermieter wohl sagen? So etwas wie eine Mietschuldenfreiheit konnten wir ja nicht nachweisen mangels Wohnung. All diese Gedanken machten wir uns umsonsten. Wir hatten innerhalb weniger Wochen eine Wohnung. Schnell noch streichen und renovieren.

Nebenher machte ich mich noch selbstständig und besorgte mir Aufträge als Software Entwickler. Und dann war auch schon das Baby im Juli da. Und danach sah unser Leben deutlich anders aus. Auf einmal hält man so ein kleines Bündel Mensch in den Händen. Das am Anfang noch winzig ist. Und ständig mit Milch versorgt werden will. Und dann ziemlich rasant wächst.

Heute begrüßt mich zu Hause ein lachender Junge, der aktuell immer mit einer grünen Harke in der Hand durch die Wohnung rennt. Und riesige Mengen von Brokkoli verputzen kann. Glaubt man nicht, aber das ist sein Lieblingsessen.

Reisen ist dagegen weit weg. Und das ist auch okay so. Wir vermissen nichts. Das Leben ist gerade schon aufregend genug. Und wir freuen uns über jeden Ausflug in den Park mit unserem Sohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.