Die Landschaft der Halong Bucht wirkt magisch. Hunderte von Karstfelsen stehen in einer zauberhaften Bucht. Kein Wunder, dass der Ort so beliebt ist und bei keinem Vietnam-Besuch fehlen darf.

Es gibt verschiedene Optionen für die Tour. Wir haben uns für die 2-Tages-Tour entschieden. Damit ist man dann 24 Stunden auf dem Boot. Der Rest der Zeit geht für den Weg von und nach Hanoi zurück drauf.

Am Abreisetag geht es morgens um 8 los mit einem Bus in einer kleinen Gruppe. Wir sind 13 Leute plus Guide. Das ist voll okay. Nach 4 Stunden sind wir zur Mittagszeit in Halong Bay. Durch den unwirtlichen Ort Halong City fahren wir nur durch. Und hier möchte man eher nicht bleiben. Wir sind doch froh die Tour von Hanoi aus gebucht zu haben.

Am Ortsausgang befindet sich der Anlegepier. Und das heißt Massenbetrieb. In der Bucht gibt es 500 Boote und entsprechend viele Leute. Die Touren sind alle ungefähr gleich. Das heißt, dass jeden Mittag hier entsprechend viele Leute ankommen und auf Boote geladen werde. Oder vom Boot zurück in Busse steigen.

vietnam halong bucht piet

Wir werden mit einem kleineren Boot auf das eigentliche Schiff übergesetzt. Dort gibt es Mittagessen und die Reise geht los. Wir fahren auf die Karstfelsen zu. Und sind dann in der Bucht. Neben uns schippern andere weiße Boote durch die Bucht. Wir genießen erstmal den Ausblick.

Nachmittags steht das Kajakfahren in einer Lagune an. Einige Gruppen sitzen auf riesigen Booten. Wir dagegen in Zweier-Kajaks. Damit kommen wir ganz nah an die Felsen, auf denen Affenfamilien leben.

vietnam halong bucht kajak fahren

Wir besuchen danach eine großartige Höhle. Wir haben auf der Reise schon einige Höhlen gesehen, aber diese hier ist wirklich beeindruckend.

Schon ist Zeit für das Abendessen und wir sind doch ordentlich müde. Der Motor des Boots ist nachts aus und man hört nur sanft das Wasser rauschen. Genau so hatten wir uns das vorgestellt. Eine Nacht auf dem Meer. Am nächsten Morgen besuchen wir nach dem Frühstück einen Berg mit Aussicht. Man könnte hier am Strand ins Wasser, aber dazu ist es derzeit zu kalt. Dann ist auch schon Zeit für das Mittagessen und die Abreise und es geht wieder mit dem Bus zurück nach Hanoi.

Wir haben am Ende pro Person 120 USD für die 2 Tages-Tour mit Vega Travels bezahlt und waren voll zufrieden. In den Reisebüros vor Ort werden die Touren teilweise für 69 USD beworben. Ob der Preis wirklich stimmen kann? Der Tourveranstalter muss ein Eintrittsticker für die Bucht kaufen und das beläuft sich schon auf 550.000 Dong oder knapp 30 USD. Und auch die Austern für das Abendessen müssen gekauft werden. Einige Anbieter hatten wirklich miese Bewertungen. Da zahlen wir lieber etwas mehr und haben dafür ein schönes Erlebnis.

Ja, die Halong Bucht ist das touristische Epizentrum in Vietnam. Aber das hat seinen Grund: es ist verdammt schön hier. Und von einem Boot aus ist der Anblick der Felsen einfach nur magisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.