Plötzlich reitet eine Amazonen-Königin auf einer dicken, orangenen Kröte ein. Die Gegnerin feuert Laserkanonen ab, aber dann gewinnt die Kröte. Mit Hilfe einer der Ninja Turtles.

Genau so ist das Robot Restaurant in Tokio. Hast du von der Attraktion in Shinjuku gehört und möchtest wissen, ob sich der Besuch lohnt? Mein Bericht verrät es…

Was zur Hölle ist das Robot Restaurant?

Das Robot Restaurant ist eine Mischung aus Kirmes, Karneval und Kino. Plus Zirkus und Aerobic. Ergibt diese Beschreibung Sinn für dich? Vermutlich nicht. Aber um es zu verstehen, musst du dort gewesen sein. Und wenn du auf deiner Reise nach Japan eine schräge Attraktion erwartest – du hast sie gefunden.

Wenn es Vergleiche sein sollen, dann so: stell dir vor, der Karnevalsumzug in Köln würde auf 90 Minuten eingedampft. Dazu wäre das Motto nicht wie üblich Politik sondern “Super Mario Kart trifft Tekken”. Und das ganze findet auf einem Autoscooter auf dem Rummelplatz statt. Oder wie eine Kabarettshow – nur mit Robotern. Futurama lässt grüssen!

Viel mehr möchte ich auch nicht von den Elementen verraten. Der Spaß der Show besteht darin, dass du nicht weißt, was passiert. Ehrlich gesagt: Wenn du im Vorfeld alle Elemente kennst, ist der Besuch ziemlich öde.

Was passiert im Robot Restaurant Tokyo?

Das Robot Restaurant heißt zwar “Restaurant”, ist aber eine choreographierte Show. Die Location befindet sich in Tokyo in der Nähe des Bahnhof Shinjuku, im Amüsierviertel Kabukicho. Das komplette Programm ist auf englisch inklusive der geschriebenen Texte. Die Vorstellungen finden vier Mal am Tag ab 16 Uhr statt. Du bekommst für den Eintrittspreis ein 90-minütiges Programm geboten.

Das Robot Restaurant serviert Essen, aber wir haben niemanden gesehen, der hier etwas gegessen hätte. Bis auf Popcorn. Das wird wie im Kino in großen Eimern serviert. Dazu gibt es Getränke in leuchtenden Glühbirnen. Und Asahi Bier für 500 – 700 Yen. Die Preise sind ziemlich ordentlich. Am besten geht man vor dem Besuch noch extern essen.

Wie läuft die Show ab?

Du solltest mindestens 30 Minuten vor Beginn da sein, sonst verfällt dein Ticket. Alle sammeln sich in einer Lounge mit unbeschreiblich kitschigen Möbeln aus Gold. Dort gibt es ein Vorprogramm und eine Bar. Kurz vor Beginn geht es in den Aufführungsraum im Keller.

Das 90-minütige Programm ist in vier Abschnitte unterteilt. Dazwischen gibt es Getränkeverkaufspausen. Jeder Abschnitt hat ein anderes Motto. Stimmungsmäßig ist es mal etwas dunkel-gruselig, mal karnevalesk-ausgelassen, mal heroisch. Die freundliche Seite von “durchgedreht”.

Die Show hat zum Teil komplexe Choreographien. Und es ist wirklich „High Energy“ angesagt. Es gibt verkleidete Darsteller, die singen, Musikinstrumente wie etwa Taiko-Trommeln spielen, tanzen und auf Gefährten und Robotern kämpfen. Und das Ganze wird gewürzt mit überdimensionalen Samurai-Schwertern, bunten Lasern und krachenden Explosionen.

Dann ist das Spektakel zu Ende. Puh! Man kann ganz kurz noch Fotos machen mit 2 Robotern und wird dann ziemlich schnell auf die Straße gekehrt.

Wie hoch ist der Roboter Anteil?

Wenn ich zurück denke, dann sind mir die meisten davon gar nicht so sehr in Erinnerung geblieben. Eher die Darsteller in einigen Szenen. Es ist keine “Roboter only” Show. Es gibt einige ferngesteuerte Roboter und riesige Roboter. Die sind ziemlich cool, zumal es in dem Teil eine ziemlich verrückte Story gibt. Das sind allerdings nur 20 Minuten.

Der Hauptbestandteil der Vorführung sind die menschlichen Darsteller. Es ist eine Show mit dem Motto “Roboter”. Zumindest in Teilen. In mehreren Abschnitten kommen überhaupt keine Robotor vor. Auch nicht als verkleidete, menschliche Darsteller.

Also: Wenn du reines Roboter-Entertainment suchst, dann ist das Robot Restaurant eher nichts für dich. Probier doch stattdessen in Tokyo das  Miraikan – The National Museum of Emerging Science and Innovation. Offizielle Website

Ist das Robot Restaurant etwas für dich?

Es ist gut, teils etwas gaga, aber sicher nicht komplett verrückt. Subkulturelle Einschläge bietet es nicht, es ist ein Mainstream-Erlebnis. Nur damit du weißt, auf was du dich einlässt. Das Robot Restaurant Tokyo macht Spaß und man kann ein paar witzige Stunden hier verbringen. Und es passt absolut zum Bild von Tokyo mit dem allpräsenten Godzilla. Würde ich es weiterempfehlen? Das kommt darauf an, an wen….

Das Robot Restaurant ist NICHTS für dich, wenn du
– Explosionen, Roboter und Laser nichts abgewinnen kannst
– Laute Musik nicht magst
– Trashige Kitsch-Ästhetik mit Neonfarben und Gold geschmacklos findest

Das Robot Restaurant ist etwas ür dich, wenn du
– Nintendo-Spiele großartig findest
– “Over the top” dein Motto ist
– Du die nerdige und absurde Seite Japans suchst

Ist die Show für Kinder geeignet?

Die Show selbst ist komplett jugendfrei. Es gibt keine anzüglichen Anspielungen und keine halbnackten Darstellerinnen. Die Story-Elemente sind so einfach, dass ein achtjähriges Kind sie verstehen kann. Es waren einige Kinder anwesend, die alle aber eher verwirrt aussahen.

Früher war die Show ausschließlich für ein erwachsenes Publikum ausgelegt. Über die Zeit wurden alle nicht-jugendfreien und sexualisierten Inhalte entfernt. Für “family friendly fun” passt die Location im Rotlicht-Bezirk allerdings nicht. Und auch nicht das Konzept, bei dem es hauptsächlich um den Verkauf von Getränken in den Pausen geht.

Das Resultat: Der Großteil des Publikums trinkt. Sicher weniger als an Fasching – der ja auch mit Kindern gefeiert wird. Denn die Show dauert gerade mal 90 Minuten, so dass es keine Alkoholleichen gibt. Die meisten Leute kommen her um ein paar alkoholische Getränke zu zwitschern und mit Freunden oder Partnern Spaß zu haben. Die Frage „Ist die Show für Erwachsene geeignet?“ kann mit einem klaren „Ja!“ beantwortet werden.

In Deutschland nimmt man Kinder zu Fußball oder Karneval mit, wo Alkohol getrunken wird. In den USA wäre das undenkbar. Und mit uns saß eine indische Familie im Publikum, deren jüngere Kinder etwas überfordert und die Eltern ratlos wirkten anhand des Settings und der Show. 

Auch die anderen Kinder wirkten nicht richtig begeistert nach der Show. Unsere Meinung: die Show ist nicht wirklich für jüngere Kinder unter 12 Jahren geeignet. 

Unser Urteil: Robot Restaurant – Top oder Flop?

Die Show ist unterhaltsam, das auf jeden Fall. Der Hype darum ist übertrieben. Ein “Tokyo must see” ist sie nicht. Die Show bietet 90 Minuten lang ein Feuerwerk aus trashiger Popkultur. Nicht mehr, nicht weniger. Das kann man schon mal machen. Und wir hatten jede Menge Spaß.

Den normalen Straßenpreis von 8000 Yen Eintritt halte ich für ziemlich überteuert. Wir haben 5200 Yen bezahlt und durch den Wechselkurs bei PayPal belief sich das auf 41 Euro. Das ist bezahlbar, aber immer noch kein Schnäppchen. „Value for money“ bekommt man aber auf jeden Fall.

Also nochmal die Argumente zusammengefasst:

Contra:
– Die Pausen sind etwas lang und der ständige Getränke-Verkauf ist etwas penetrant
– Eintrittspreis nicht günstig
– Das Programm wirkt glattgebügelt

Pro:
– Roboter!
– Kämpfende Roboter!
– Kämpfende Roboter mit Lasern!
– Kämpfende Roboter mit Lasern und Explosionen!

Wenn die Pro-Argumente in dir ein ekstatisches “Yeah!” auslösen, dann ist das Robot Restaurant Tokyo für dich absolut geeignet.

Nützliche Informationen: Tickets, Preise, Dresscode

    • Der Zeitplan der Shows variiert. Manchmal entfällt die erste Show des Tages um 16 Uhr. Informiere dich auf der offiziellen Website über die Zeiten.
    • Die vorab gebuchten Tickets verfallen, wenn du nicht mindestens 30 Minuten vor Show-Beginn da bist. Also rechtzeitig da sein.
    • Beachte den Dresscode: Keine Tatoos, keine Sonnenbrillen, keine Perücken oder Cosplay-Kostüme.
    • Du bekommst einen deutlich besseren Deal, wenn du die Tickets nicht direkt über das Robot Restaurant buchst,
      sondern ein Buchungsportal wie Klook.com

Kosten
Regulärer Eintrittspreis: 8000 Yen
Über eine Booking-Site: Tickets ab 5223 Yen inklusive Getränk

Offizielle Website
http://www.shinjuku-robot.com/

Google Maps
https://goo.gl/maps/srHYDEgzdzo

Adresse
B2F Shinjuku Robot Bldg, 1-7-1 Kabukicho, Shinjuku-ku Tokyo

Warst du schon im Robot Restaurant? Planst du noch hinzugehen?

One Reply to “Das Robot Restaurant Tokyo. Explosionen, Laser, Roboter!”

  1. Hallo Chris,
    Danke für den coolen Bericht über das Robot Restaurant. Deine Beschreibung hilft mir gerade viel weiter bei der Planung für den Besuch in Tokio. Ich werde mir die Show mal ansehen!

    Grüße,
    Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.