Im Januar 2015 geht es los und das hier sind meine ersten Stationen: Thailand – Laos – Hong Kong – China – Südkorea. Wenn ich dort angekommen bin ist es bereits Mitte Mai. Anschließend werde ich nach Kalifornien fliegen um dort 4 Monate in einem Zen Tempel zu leben und zu arbeiten. Danach werde ich noch ein paar Wochen in den USA verbringen und dann weiter nach Japan fliegen bis es dort zu kalt wird Ende November, bevor ich auf die Südhalbkugel flüchte. Entweder nach Neuseeland oder Argentinien. Ab Frühjahr 2016 dann eventuell Mongolei, Kirgisistan und Nepal. Aber soweit plane ich noch nicht im voraus.

Denn wenn alles so kommen würde wie geplant, wäre ich schwer enttäuscht. Wenn mir nichts besseres einfällt, halte ich mich daran, ansonsten kann ich aber frei variieren.

Ich starte in Thailand. Warum das? Verschiedenes: andere Regionen fielen klimatisch aus. Indonesien hörte sich für den Januar aufgrund der Regenzeit nicht besonders gut an. Von Nepal sah ich Fotos von Menschen brusthoch im Schnee – dafür habe ich weder die passende alpine Ausrüstung im Gepäck, noch ist es generell ratsam den Annapurna Circuit in dieser Jahreszeit alleine zu laufen. Auch so eine Überlegung für eine Weltreise: durch welche Klimazonen reise ich? Das ist wie ein Puzzle, die einzelnen Länder müssen irgendwie zusammen kombiniert Sinn ergeben.

Thailand ist als Reiseland sehr entspannt. Und nach all dem Weltreisevorbereitungsstress mit Wohnungs- und Firmenauflösung brauche ich für den Anfang erstmal Ruhe und Erholung. Und eben kein Land, auf das ich mich sehr intensiv vorbereiten und für das ich planen muss. Wo ich nicht um ein Hotelzimmer kämpfen müsste wie z.B. in Myanmar sondern ohne Buchung und Voranmeldung einfach auf der Matte stehe vor Ort und ein Zimmer bekomme. Und aufgrund der touristischen Infrastruktur mit allen erdenklichen Verkehrsmitteln von A nach B reisen kann.

Und daher konzentriere ich mich erst einmal auf die erste Station. Dort habe ich dann genügend Zeit um die nächsten Etappen komplett vorzubereiten.

Für China muss ich noch meine Reiseroute festlegen. Ich werde in Hong Kong starte. Und muss mich noch entscheiden, wo ich nach 30 Tagen enden werde. Von dort geht es weiter nach Seoul in Südkorea, wo ich eine Freundin von mir treffe, die zur gleichen Zeit dort sein wird.

Ich freue mich jedenfalls schon ziemlich auf die Reise und kann den Start kaum erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.